Der Autokauf: Wer die Wahl hat, hat die Qual

Bei dem Kauf eines neuen Fahrzeuges steht man als Käufer immer vor der Qual der Wahl. Dabei gilt es, die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle, aber auch zwischen einem gebrauchtem und einem neuen Wagen und der Art der Finanzierung gegeneinander abzuwägen, um zu guter Letzt das beste Preisleistungsverhältnis zu bekommen. Ein großer Kostenfaktor ist die Autoversicherung. Für die Beitragshöhe sind die Erfahrung des Fahrzeughalters und seine Unfallstatistik maßgeblich. Versicherungen legen den Beitrag jedoch nicht nur danach fest, sondern unterscheiden auch nach Modellen. Um einen möglichst günstigen Beitrag zu bekommen, empfiehlt sich der Kfz Versicherung Vergleich. Weitere Kosten entstehen natürlich auch bei der Benutzung. Da die Benzinpreise mittlerweile sehr hoch sind, sollte sich der geneigte Käufer entscheiden, ob er nicht auf alternative Kraftstoffe wie Autogas ausweicht, deren Anschaffung zwar etwas kostspielig ist, die laufenden Kosten jedoch viel geringer, so dass sich die Anschaffung innerhalb weniger Jahre amortisiert. Ältere Autos benötigen meist viel mehr Wartung und haben einen höheren Benzinverbrauch als Neuwagen, so dass man grundsätzlich sagen kann, dass sich die Anschaffung eines Gebrauchtwagens hauptsächlich für Fahranfänger, Wenigfahrer und hauptsächlich für einen überschaubaren Zeitraum eignen. Wer viel mit seinem Auto unterwegs sein wird wie beispielsweise Berufspendler der sollte sich für ein neueres Modell entscheiden.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Der Autokauf: Wer die Wahl hat, hat die Qual” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Andreas Mettler
Kategorie:
Automobile
Popularität:
836