Voraussetzungen für eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Wer den Schutz einer Berufsunfähigkeitsversicherung in Anspruch nehmen will, hat nicht die Möglichkeit, auf alle erforderlichen Kriterien Einfluss zu nehmen. Zwar kann der zukünftige Versicherte die Dauer des Versicherungsschutzes und auch die Höhe der monatlichen Rente selber beim Vertragsabschluss festlegen, jedoch spielen auch andere Faktoren eine wichtige Rolle.

So nimmt das Eintrittsalter in eine Berufsunfähigkeitsversicherung einen besonderen Stellenwert ein.

Daher gilt grundsätzlich: je früher, desto besser und preisgünstiger.

Denn dadurch, dass sich die Risiken berufsunfähig zu werden mit steigendem Alter erhöhen, verlangen die Versicherungen grundsätzlich für ältere Arbeitnehmer auch höhere Monatsprämien. Hinzu kommt, dass ein junger Versicherter insgesamt länger und somit mehr Beiträge in eine Berufsunfähigkeitsversicherung einzahlt, als ein Anwärter, der sich erst in späteren Jahren versichern lassen möchte.

Eine besondere Bedeutung kommt auch dem ausgeübten Beruf des Arbeitnehmers zu, der sich gegen die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit absichern lassen möchte.

Denn die Statistik zeigt, dass je nach ausgeübtem Beruf  spezielle Risiken bestehen.

Je mehr Risiken eine Beruf birgt, desto tiefer muss der Versicherungsnehmer in die Tasche greifen. Menschen, die einer körperlichen Tätigkeit nachgehen, müssen somit höhere Prämien bezahlen, als Arbeitnehmer, die beispielsweise einen kaufmännischen Beruf ausüben.

Dazu gehören insbesondere auch Berufsgruppen, die nicht nur einem größeren Kräfteverfall ausgesetzt sind, sondern die zudem mit erhöhten Gefahren leben müssen wie Dachdecker, Feuerwehrmänner oder ähnliche Berufe.

Einige Versicherer haben sich sogar darauf eingestellt, auch Hausfrauen und Hausmänner gegen das Risiko Berufsunfähigkeit abzusichern. Diese Menschen gehen zwar keiner bezahlten Tätigkeit nach, gehören jedoch auch zu den Berufstätigen. Sie werden dann auf der Grundlage einer professionellen Haushaltshilfe versichert. Auch hierbei lohnt es, Versicherungsvergleiche im Vorfeld zu unternehmen, da sich die Konditionen im einzelnen stark voneinander unterscheiden.

Auch spielt der aktuelle Gesundheitszustand eine große Rolle, der beim Eintritt in eine Berufsunfähigkeitsversicherung geprüft wird. Normale Konditionen gelten für die Versicherten, die gesund sind. Anders sieht es dagegen bei Menschen aus, die bereits erkrankt sind oder auf eine bestimmte Krankheitsgeschichte zurück blicken können.

Grundsätzlich müssen dann auch höhere Versicherungsprämien geleistet werden, oder der Arbeitnehmer muss damit rechnen, dass der Versicherer die Versicherungszeit kürzt.

All diese Details sollten vor dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung abgeklärt werden, bevor man sich für einen bestimmten Versicherer entscheidet.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Voraussetzungen für eine Berufsunfähigkeitsversicherung” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Robert Jacobi
Kategorie:
Versicherungen
Popularität:
382