Tierhalterhaftpflicht

Die Tierhalterhaftpflicht schützt sie vor den meisten Risiken, die ihnen als Eigentümer von Tieren entstehen können. Am bekanntesten ist hier die Hundehaftpflichtversicherung, die für einen Hundehalter ja schon unumgänglich ist, das eine Versicherungspolice über das Vorhandensein einer solchen Versicherung bei der Anmeldung der Hundesteuer, vorgelegt werden muß. Eine Tierhalterhaftpflicht schützt sie vor den finanziellen Folgen von Schädigungen dritter, die ihnen durch die Tiere entstehen können. Sei es nun dass sich zwei Hunde beißen und bei der Gegenpartei Tierarztkosten anfallen, Die Kleidung einer geschädigten wird zerrissen, ein Hund oder Pferd laufen auf die Straße und verursachen einen Autounfall.

Die Kosten können relativ überschaubar sein, wie z.B. bei einer zerrissenen Hose. Ein Autounfall z.B. kann einen Tierhalter aber schon in den finanziellen Ruin führen, genauso wie eine harmlose Beißerei falls es sich bei dem geschädigten Tier dann noch um ein preisgekröntes Rasseexemplar handelt, dass durch den Vorfall an Wert verliert.

Leistungs- und Preisvergleich sind bei dieser Versicherung besonders wichtig. Die verschiedenen Verträge sind unterschiedliche Deckungssummen für Schäden zugrunde gelegt. Oft ist auch eine Selbstbeteiligung vereinbart, die jedoch nur so hoch gewählt sein sollte, dass man sich diese auch wirklich leisten kann. Vergleich von Preis und Leistung ist hier wichtig. Für den Tierhalter ist eine solche Tierhalterhaftpflicht eigentlich unumgänglich.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Tierhalterhaftpflicht” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Carina Patzina
Kategorie:
Versicherungen
Popularität:
309
Weitere Artikel zu diesem Thema

Ähnliche Artikel