Erläuterung der gesetzlichen Krankenkassen

Die Vielzahl der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland macht es oft schwierig, die richtige Wahl zu treffen. Man wird oft von zu vielen Informationen überhäuft und man verliert im Enddefekt den Überblick und entscheidet sich für die, mit den billigsten Beiträgen. Das ist oft ein Fehler. Man sollte schon ganz genau vergleichen, denn ein niedriger Beitragssatz heißt auch, dass nicht immer alle medizinische Hilfe, sofern sie benötigt wird, auch bezahlt wird. Es gibt versteckte Klauseln und einen ganzen Haufen Kleingedrucktes, der vor Abschluss erst einmal durchgeforstet und verstanden werden will. Vom Vorteil auf jeden Fall immer, ist ein persönlicher Ansprechpartner in der jeweiligen Krankenkasse. Ein Krankenkassenvergleich lohnt sich, denn auch wenn beispielsweise die AOK oder Barmer die oft höchsten Beitragssätze haben, ist es nicht gesagt, dass beispielsweise eine BKK mit einem niedrigen Beitragssatz auch dieselben Leistungen erbringt.

Gerade Menschen, die auf medizinische Hilfe angewiesen sind, sollten hier keinen Kompromiss eingehen. Denn leider ist es ja eine Tatsache, dass in Deutschland immer mehr Kürzungen im medizinischen Bereich gemacht werden und darum ist es sehr wichtig eine Krankenkasse zu haben, auf die man sich auch verlassen kann. Vergleiche lohnen sich zwar immer, doch hinterfragen sollte man auf jeden Fall, denn sonst besteht später im Zweifelsfall kein ausreichender Versicherungsbedarf.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Erläuterung der gesetzlichen Krankenkassen” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Carina Patzina
Kategorie:
Versicherungen
Popularität:
387