Die Hundehaftpflichtversicherung

Eine Hundehaftpflichtversicherung ist für jeden Hundebesitzer unbedingt erforderlich, denn diese oft süßen kleinen oder auch großen Vierbeiner sind sehr wohl kleine und auch große Sach- oder Personenschäden zu verursachen. Dabei ist es dann nur vom Vorteil, wenn der Halter seine Lieblinge gegen diese Schäden abgesichert hat. Man sollte deshalb keine Kosten scheuen und die paar Euro extra im Monat investieren, denn bei einem eventuell angerichteten Schaden durch einen eigenen Hund ist man der Versicherung dankbar. Natürlich wird auch bei der Hundehaftpflicht genau wie auch bei anderen Versicherungen immer erst der Sachverhalt geprüft um sicher zu gehen, dass auch Anspruch auf Regulation des Schadens besteht. Dennoch sollte man nicht darauf verzichten, denn ist ein Hund nicht versichert, so bezahlt niemand auch nur einen Cent, wenn der Hund plötzlich zuhause oder auch im Straßenverkehr einen Unfall oder andere Schäden verursacht hat. Unter Umständen haftet der Halter sogar mit seinem ganzen Vermögen, eventuell sogar ein Leben lang. Da sollte man sich doch schon ganz genau überlegen, ob es das auch Wert ist. Da Hunde immer noch Tiere sind, die auch wenn sie als noch so lieb und zurückhaltend geltend, aber in manchen Fällen nun mal doch unberechenbar sein können, sollte man sie auch unbedingt dementsprechend versichern.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Die Hundehaftpflichtversicherung” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Carina Patzina
Kategorie:
Versicherungen
Popularität:
278