Im Netz gefunden werden

Eine Website zu betreiben, ist eine feine Sache. Die Verwendungsmöglichkeiten sind vielfältig.  Man kann sie zum Austauschen von Dateien nutzen, sofern kein Urheberrecht verletzt wird, eine Art Fotoalbum betreiben, ein Tagebuch, seine Gedanken verbreiten oder sei auch einfach nur als Visitenkarte nutzen. Kompliziert wird das ganze Thema, wenn man damit Geld verdienen will oder der Meinung ist, dass nicht Eingeweihte einen finden sollen, sondern auch Fremde. Nun gibt es wieder zwei Varianten: selbst machen oder machen lassen. Und zwar das Optimieren seiner eignen Sichtbarkeit im Netz. Wenn man sich dazu entscheidet, alles selbst zu erledigen, kommt man um eine Aufgabe nicht herum: Eintrag in Webkatalog. Das geht entweder manuell oder mit Hilfe entsprechender Software. Das eigenständige Eintragen hat den Vorteil, dass man eine recht gute Kontrolle hat, was, wo eingetragen wird. Nachteilig ist hierbei aber der extreme Zeitfaktor. Erst sucht man sich Kataloge, schaut, ob sie einem zusagen und die richtige Kategorien abdecken usw., und dann trägt man alle Infos wieder und wieder ein. Das alles kann einem Software abnehmen. Hunderte Webkataloge können hier mit einem einzigen Klick und einem einzigen vorherigen Einrichten der benötigten Daten bedient werden. Schön, nur kann es passieren, dass man in Webkataloge eingetragen wird, die selbst kaum gefunden oder abgefragt werden, dann war die ganze Arbeit ziemlich umsonst. Am besten, man hat beides. Software für den schnellen Eintrag in viele Kataloge gleichzeitig und die Möglichkeit die Kataloge zu wählen oder sogar um eigene Einträge zu erweitern.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Im Netz gefunden werden” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Silvia Kühn
Kategorie:
SEO
Popularität:
230