Partnersuche per SMS, wie funktioniert es?

Bei einer Partnersuche per SMS gibt es im Wesentlichen drei Möglichkeiten, um zu beginnen. Möglichkeit eins ist die eher zufallsbasierte Bekanntschaft. Hierbei muss man eine SMS mit einigen Basis-Informationen (wen man wo sucht etc.) an eine bestimmte Nummer schicken, und bekommt dann weitere Anweisungen per SMS oder auch direkt automatisch den ersten Kontakt vermittelt.

Das Konzept dahinter ist eher zufallsbasiert und deswegen für eine Partnersuche nur bedingt geeignet. Möglichkeit zwei und drei beginnen mit dem Besuch einer Internet-Seite. Dort muss man sich dann entweder erst registrieren und ein persönliches Profil anlegen oder kann direkt aus einer Art Kartei den Wunsch-Chat-Partner heraussuchen. Je mehr Informationen man von vorne herein selber angeben muss in einem Profil, desto genauer kann ein passender SMS-Kontakt hergestellt werden. Desto eher kann man aber auch davon ausgehen, es mit einem seriösen Angebot zu tun zu haben. Schließlich muss jeder, der über diesen Weg eine Partnersuche per SMS startet, die gleichen Informationen bereit stellen.

Das heißt allerdings natürlich nicht, dass eine Partnersuche per SMS ohne vorherige Registrierung per se schlecht und unseriös ist. Aber hier sollte man noch genauer prüfen, welche Bedingungen sich an das Chatten per SMS knüpfen.

Allen Möglichkeiten ist jedoch gemein, dass die Bedingungen, unter denen man einem SMS-Chat beitreten oder starten kann, genauestens geprüft werden sollten. Denn in der Regel sind die Chats kostenpflichtig – wie hoch die Kosten jeweils sind, muss klar ersichtlich sein. Das ist inzwischen auch gesetzlich so vorgeschrieben.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Partnersuche per SMS, wie funktioniert es?” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Elke Lohre
Kategorie:
Partnersuche
Popularität:
322