Aktienmarkt – ein schwieriges Pflaster

Viele Menschen schrecken schon zurück, wenn man ihnen von Aktien und dem laufenden Aktienmarkt berichtet, weil sie keine Ahnung haben, was damit gemeint ist bzw. was der Zweck eines Aktienmarktes ist. Hier kann abgeholfen werden. Die meisten Erklärungen hören sich schwieriger an, als sie eigentlich sind.

Als Aktienmarkt bezeichnet man denjenigen Markt, an dem mit Aktien gehandelt wird. Der Aktienmarkt stellt einen Teil des gesamten Kapitalmarktes dar. Hier werden Aktien (Unternehmensanteile) gehandelt. Auf dem Aktienmarkt unterscheidet man zwei Formen, zum einen den börslichen Handel mit Aktien, das heißt, die Aktien sind an der Börse notiert und werden über diese gehandelt, zum anderen dem außerbörslichen Markt, an dem Aktien gehandelt werden, welche nicht an der Börse notiert sind.

Auf dem Aktienmarkt sind viele Unternehmen und deren Anleger bzw. auch Privatleute als Anleger herzlich willkommen. Aktien sind eine gute Anlagemöglichkeit, um das Geldvermögen, welches man besitzt, fest anzulegen oder auch zu vermehren. Den Aktienmarkt gibt es in nationaler und in internationaler Form. An der Börse beispielsweise werden Aktien vom weltweiten Markt gehandelt. Man kann somit auch Aktien oder Aktienfonds aus dem Ausland erwerben. Sollte man in diesem Bereich Probleme haben, kann man sich selbstverständlich bei Experten schlau machen, viele von ihnen helfen auch bei der Anlage bzw. geben wertvolle Tipps.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Aktienmarkt – ein schwieriges Pflaster” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Melanie Stein
Kategorie:
Finanzen
Popularität:
288