Wie heißt du eigentlich?

Wie war noch mal dein Name? Wie heißt du eigentlich? Oh, schöner Name! Diese Aussagen sind jedem unter uns geläufig. Der Name eines Menschen spielt anscheinend eine große Rolle in unserem Leben. Doch was macht ihn so wichtig und unersetzlich? Namen sind Kennzeichen. Sie sind Identifikationsmerkmale. Niemand spricht beispielsweise von “der blonden Frau aus dem Büro”, sondern von “Tina Müller”. Sofort wird mit dem Namen eine Person und Charaktereigenschaften verbunden. Bereits vor der Geburt eines Kindes überlegen sich die Eltern genaustens einen passenden und schönen Namen, manchmal kommt es zu den ausgefallensten Ideen. Momentan sind wieder Doppelnamen im Trend, sowohl bei den Mädchen, als auch bei den Jungen. Die Namensbedeutung kann ganz unterschiedlich sein. Es gibt Namen, die mit Göttern im Zusammenhang stehen, andere haben einen lateinischen Ursprung, wie beispielsweise bei Jungen Vornamen wie “Felix”, der “Glückliche”. Manche Namen haben aber auch einen religiösen Hintergrund, wie “Maria” oder “Johannes”. Der Name spielt das ganze Leben über eine zentrale Rolle und nicht selten haben Kinder und Jugendliche in der Schule mit der richtigen Aussprache und Schreibweise des Namens ihres Freundes Probleme. Man sollte also genau abwägen, welcher Name schön klingt und welcher einfach nur Komplikationen bereitet, denn so ein Name beinhaltet nicht nur Buchstaben und Zeichen, sondern er spiegelt das Wesen eines Menschen wieder.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Wie heißt du eigentlich?” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Silvia Kühn
Kategorie:
Familie
Popularität:
398