Trennkost Diät – kein Kalorienzählen

Sie steigen morgens aus dem Bett auf die Waage und fühlen sich als ein Viel-zuviel-Kilo-Mensch und sind schon für den ganzen Tag frustriert. Man fühlt sich müde, ohne Antrieb und zu schwer für das Leben. Dann sollte man morgens einmal nicht auf die Waage steigen, sondern in die Turnschuhe. Spüren Sie ihren Körper einmal wieder intensiv in Bewegung, wie es ganz normal für ein Kind ist. Man fühlt sich wohler! Wenn man nur täglich 30 Minuten täglich in Bewegung ist, schmelzen die Fettpolster dahin, Muskeln wachsen, die Haut wird straff. Bewegung stabilisiert Knochen und Gelenke, rüstet die Abwehrkräfte auf, stärkt die Lunge, vermindert die Blutfette, beugt Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs vor, lindert Depressionen – macht glücklich, messbar an einem Anstieg der Endorphine, der köpereigenen Glücksbotenstoffe. Wenn man nur dasitzt und nichts tut, bedient sich der Körper aus dem Fettdepot. Also ist es am Allerwichtigsten für eine Gewichtsreduktion, ein Kalorienverbrauch durch Sport. So ist für alle Diäten und auch nach den Aspekten der Trennkost zu leben, äußerst wichtig, dass man sich ausgiebig bewegt. Die Frage der Ernährung ist oft, macht Fett fett? Nein, nicht jedes. Auch nicht alle Kohlenhydrate und während Zucker zum Essen zwingt, bremst Vollkornbrot den Hunger. Es kommt nur darauf an welche Lebensmittel ausgewählt und wie diese kombiniert werden. Je nachdem landet das Fett au den Hüften oder wird in den Zellen zum Energieschub. Es ist wichtig zu wissen, welche Nähr- und Vitalstoffe den Fettzellen einheizen und warum ein niedriger Glyx schlank macht und welche Lebensmittel wahre Fatburner sind.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Trennkost Diät – kein Kalorienzählen” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Tobias Forster
Kategorie:
Ernährung
Popularität:
333