Das Rezept

Eine Handlungsanweisung, die in allgemeinverständlichen Schritten die Herstellung eines Produkts beschreibt, nennt man Rezept. Im allgemeinen Sprachgebrauch steht das Wort vor allem als Verkürzung für Kochrezept. Ein Rezept führt benötigte Materialien auf. Beim Kochen heißen sie Zutaten. Ein Grundbestand an Werkzeugen wie Töpfe, Pfannen oder Besteck setzt das Rezept als gegeben voraus. Lediglich ausgefallene Geräte, die nicht oder nicht mehr im Durchschnittshaushalt vorhanden sind, werden extra erwähnt. Benötigt der Koch also zum Beispiel unbedingt einen Mörser, einen Durchschlag oder eine Briefwaage, so führt das Rezept diese auf.

Mengen geben Kochrezepte in haushaltsüblichen Maßeinheiten wie Tasse oder Esslöffel an. Vor allem bei Rezepten aus anderen Sprachen kann das zu Schwierigkeiten führen, da Geschirr und Besteck in anderen Kulturkreisen durchaus verschiedene Dimensionen annehmen können. Der Hauptteil eines Rezepts beschreibt in aufeinander folgenden Schritten die Zubereitung. Auch hier greift ein Rezept, je nach Zielgruppe, auf einen Bestand an Fertigkeiten zurück, die von einem Koch erwartet werden. Die Zubereitungsanweisung auf einem Soßenwürfel verlangt nur Wasser Abmessen, Mischen, Rühren und Erhitzen. In einem Gourmetkochbuch können dem Hobbykoch jedoch auch Begriffe wie Blanchieren, Gratinieren oder Karamellisieren begegnen.

Da Zutaten je nach Jahreszeit, wie zum Beispiel Osterrezepte  oder ein Rezept für Weihnachten, nach Qualität oder zuzubereitender Menge unterschiedlich verhalten, nennt ein Rezept schließlich auch Kriterien, mit denen der Zustand von Zwischen- oder Endprodukt beurteilt werden kann.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Das Rezept” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Silvia Kühn
Kategorie:
Ernährung
Popularität:
370