Finanzierung für die Kleinstgründung

Die kleinsten Gründungen wie beispielsweise die Existenzgründung als Freiberufler, als gewerblich Tätiger oder im Handwerk sind weit verbreitet. Die Wirtschaft wird von kleinen und mittleren Unternehmen getragen - grosse Unternehmen stellen nur einen kleinen Anteil aller Unternehmen in Deutschland. Die Finanzierung für eine kleine Gründung stellt besondere Anforderungen - viele Finanzierungsinstrumente eignen sich gar nicht für die Grössenordnung, die im Rahmen einer Kleinstgründung häufig gefragt ist.

Wer eine Existenzgründung im Mini-Format plant, sollte den Begriff der Mikrofinanzierung kennen. Die Mikrofinanzierung deckt einen Kapitalbedarf bis rund 15.000 EUR ab und damit ist den meisten Gründern schon sehr geholfen. Ein typisches Instrument der Mikrofinanzierung findet sich bei Förderbanken in Form von Kleinstkrediten bzw. Kleinstdarlehen. Allerdings: Die Konditionen für diese Kleinstdarlehen bei Förderbanken sind häufig weniger gut. Es gilt also: Wer eine Mikrofinanzierung braucht, ist gut damit beraten, auch Angebote von ganz normalen Geschäftsbanken einzuholen und diese gut zu vergleichen. Häufig zeigt sich, dass eine Geschäftsbank ein besseres Angebot hat, als eine Förderbank.

Wer ein Darlehen im Mikrobereich braucht, sollte nicht darauf verzichten, verschiedene Banken anzusprechen. Sogar von Filiale zu Filiale gibt es Unterschiede in der Handhabung. Während Sie bei der einen Bank gar nicht erst zu einem Gesrpäch durchkommen, kann die gleiche Bank in einer anderen Ortschaft oder in einem anderen Stadtteil durchaus ein Darlehen gewähren.

Der Anspruch an Ihre Unterlagen im Rahmen der Existenzgründung für die Gewährung eines Mikrodarlehens ist im übrigen nicht sonderlich hoch. Ein Businessplan mit 15 Seiten genügt - selbstverständlich muss dieser Businessplan aber handfest und überzeugend sein und der Businessplan ist unbedingt notwendig, um ein Darlehen zu bekommen. Wenn Sie nicht wissen, wie ein Businessplan geschrieben wird, informieren Sie sich vorher eingehend oder engagieren Sie jemanden, der bei der Erstellung hilft. Wenn der Businessplan dann gut geworden ist: Keine Angst vor dem Bankengespräch – wer sein eigenes Vorhaben mit allen Vor- und Nachteilen kennt und zeigt, dass man mit Erfolgen rechnen kann, der bekommt auch eine Mikrofinanzierung für die Existenzgründung.

Autor: Andrea Delp

E-Mail: adelp@amaveo.de

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Finanzierung für die Kleinstgründung” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Andrea Delp
Kategorie:
Business
Popularität:
772