Existenzgründung mit Franchising

Wer plant, eine Selbstständigkeit aufzubauen, muss sich entscheiden: Existenzgründung mit einem eigenen Konzept oder per Franchising. Im Gegensatz zur Existenzgründung mit eigenem Konzept bietet das Franchising ein fertiges Konzept, das der Gründer übernimmt und bietet damit mehr Sicherheit. Sowohl Franchisegeber als auch Franchisenehmer sind eigenständige Unternehmen, die einen Franchisingvertrag miteinander abschliessen. Wer also über eine Existenzgründung mit Franchising nachdenkt, der muss bedenken: Es handelt sich um ein eigenes Geschäft auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Beim Franchising räumt der Franchisegeber mehreren Franchisenehmern das Recht ein, mit den Produkten oder Dienstleistungen des Franchisegebers ein Geschäft zu betreiben. Der Franchisegeber stellt das Geschäftskonzept mit allen Details zur Verfügung. Das beinhaltet üblicherweise ein Prdouktprogramm, Preisvorgaben, die Corporate Identity des Franchisegebers, ein Organisationskonzept, ein Absatzkonzept und vieles mehr. Der Franchisegeber übernimmt häufig auch die Einarbeitung des Franchisenehmers und er entwickelt das Geschäftskonzept ständig weiter.

Der Franchisenehmer verpflichtet sich im Rahmen des Franchising, sich an die Vorgaben des Franchisegebers zu halten. Im Rahmen einer Existenzgründung profitiert der Franchisenehmer von der Erfahrung des Franchisegebers. Vorteilhaft zeigt auch, dass der Franchisenehmer oft mit bereits bekannten Marken oder Namen an der Start geht. Weiterhin zeigt sich im Rahmen einer Existenzgründung auch vorteilhaft, dass der Franchisenehmer oft von günstigeren Einkaufskonditionen profitiert.

Im Gegenzug für die Leistungen des Franchisegebers muss der Franchisenehmer unterschiedliche finanzielle Leistungen gegenüber dem Franchisegeber bringen. Zu diesen Leistungen gehören Gebühren, die sowohl laufend anfallen können als auch zum Beginn der Partnerschaft. Existenzgründer, die als Franchisenehmer agieren, müssen weiterhin auch das notwendige Kapital zur Existenzgründung aufbringen. Der Franchisegeber stellt zwar das Geschäftskonzept zur Verfügung - die Umsetzung und Finanzierung bleibt jedoch dem Franchisenehmer überlassen. Insofern sollte sich jeder Gründer darüber im Klaren sein: Auch bei einer Existenzgründung mit Franchising sind unternehmerische Qualitäten und eine Finanzierung gefragt.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Existenzgründung mit Franchising” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Andrea Delp
Kategorie:
Business
Popularität:
714