Gebrauchtwagenkauf

Wenn Sie einen gebrauchten PKW kaufen wollen, sollten sie bei der Probefahrt und Besichtigung des Fahrzeuges auf einige Dinge achten. Damit die neue Anschaffung nicht gleich eine Kostenfalle wird. Das ein Gebrauchtwagen auch Gebrauchsspuren aufweist lässt sich ja nicht vermeiden. Kleine Kratzer am Lack oder kleine Beulen kommen immer mal wieder vor wenn man ein Auto im Alltag benutzt. Ebenfalls sind auch kleine Flecken in der Polsterung oder optische Abnutzungen am Lenkrad, Schalthebel und Schalter möglich. Diese Dinge sind ganz normal und muss man beim Kauf eines gebrauchten Fahrzeuges in Kauf nehmen, ansonsten bleibt einen nur der Erwerb eines neuen Fahrzeuges.

Oft ist es so dass der Verkäufer sein Auto noch mal extra geputzt und gereinigt hat. Da kam es schon öfters vor, dass der Interessent durch das glänzende Äußere nicht weiter nach den Mängeln geschaut hat und später eine böse Überraschung erlebte.

Je älter das Fahrzeug ist, auf umso mehr Punkte sollten sie achten. Als erstes fragen sie ob das Fahrzeug bereits ein Unfall hatte, dieses muss der Verkäufer normalerweise mit angeben, wird aber oft verheimlicht. Schauen sie ob die Spaltmaße zwischen Kotflügel und Türen auf beiden Seiten gleich aussehen. Wenn sie die Türen öffnen sieht man dort auch Stoß bzw. Schweißkanten, schauen sie ob diese auch auf beiden Seiten gleich aussehen.

Jetzt schauen sie ob die Radläufe (Radkasten) hinten Roststellen hat. Die Radläufe sind bei vielen alten Pkws eine Schwachstelle und Rosten öfter mal. Ebenso die unteren Seitenschweller sollten sie auf Rost prüfen. Wenn Sie Roststellen entdecken, sollten sie prüfen ob die Stellen bereits durchgerostet sind, wenn ja sollten sie das Fahrzeug nicht mehr kaufen, da es mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Hauptuntersuchung (gerne Tüv genannt) mehr bestehen wird.

Neben der Suche nach Roststellen sollten sie auch den Motor eine Sicht und Hörprüfung unterziehen. Schauen sie ob Öl oder Kühlwasser irgendwo austritt. Ist im Kühlmittelbehälter dunkles Kühlwasser? Dann könnte Öl ins Kühlsystem gelangt werden, durch einen Defekt am Motor. Macht der Motor im Leerlauf Geräusche wie eine Klingeln oder starkes Klopfen, dann zeichnet sich meist auch ein Problem mit dem Motor ab.

Bei den Reifen sollten sie nach der Profiltiefe schauen und ob das Reifenprofil gleichmäßig abgefahren wurde. Sind die Reifen Einseitig abgefahren, können Achsprobleme vorliegen. Wenn das Fahrzeug Alufelgen hat, können sie auch leicht schauen wie die Bremsscheiben und Beläge aussehen. Haben die Bremssteine genügend Belag und sind die Bremsscheiben ohne starke Kantenbildung bzw. auch nicht bläulich verfärbt, dann sind diese in Ordnung.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Gebrauchtwagenkauf” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Marcel Schulze
Kategorie:
Automobile
Popularität:
406
Weitere Artikel zu diesem Thema

Ähnliche Artikel