Verhaltensregeln im Brandfall in der eigenen Wohnung

FeuerwehrWie oft liest man darüber in der Zeitung oder kann es sich, zum Teil sogar, life in den Fernsehnachrichten ansehen. Ein Wohnhaus brennt und mit ihm gehen materielle und immaterielle Werte für immer verloren.

Unwiederbringliche Erinnerungs- und Erbstücke werden ein Raub der Flammen. Nur leider ist das oft noch nicht alles. Menschen werden verletzt oder kommen in den Flammen um ihr Leben. Und alles oft genug nur deswegen, weil irgendjemand im Haus seinen Weihnachtsbaum unbedingt mit echten Kerzen bestücken musste oder beim Rauchen im Bett einschläft. Die Ursachen sind so fassettenreich wie das Leben selbst, doch eins ist immer gleich, die Fehler, die die Bewohner des Hauses aus der Panik und aus Unwissenheit über das richtige Verhalten im Brandfall machen. Viele Tragödien dieser Art könnten vermieden werden, wenn folgende Hinweise jedermann bekannt wären. Was ist also zu tun wenn es in der eigenen Wohnung brennt. Als allererstes ist die Feuerwehr zu verständigen. Dann sind gefährdete Personen aus der Wohnung zu evakuieren. Und erst dann sollte der Versuch unternommen werden den Brand zum Beispiel mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen! Bleibt dieser Versuch ohne Erfolg, ist die Wohnung schnellstens zu verlassen und sind die Nachbarn zu warnen. Dabei ist darauf zu Achten die Haustür hinter sich zu verschließen. Auf diese Weise verkleinern sich die Chancen für eine Ausbreitung des Brandes über das gesamte Wohnhaus. Befinden sich dann alle Bewohner des Hauses in Sicherheit, ist auf die Feuerwehr zu warten, um diese über den Brandherd informieren zu können.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Verhaltensregeln im Brandfall in der eigenen Wohnung” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Julia.Meyer
Kategorie:
Allgemein
Popularität:
522