Fackeln

Wir waren in diesem Jahr zu Ostern mal ausnahmsweise zu Hause geblieben. Es war zu der Zeit zwar sehr kalt, aber es schien fast immer die Sonne und es war trocken. So gingen wir in dieser Zeit sehr oft spazieren und genossen das wunderschöne Wetter. Zum Ostersonntag waren wir auf ein traditionelles Osterfeuer eingeladen. Wir waren beide das letzte Mal bei so einer Veranstaltung als Kinder. Deshalb waren wir umso gespannter so etwas jetzt als Erwachsenen noch mal mit zu erleben. Waren die Erinnerung die man hatte, überhaupt noch deckungsgleich mit den Erlebnissen die wir heute vielleicht machen würden? Das Fest stand auf einem frisch abgemähten Acker statt. Der Bauer und gleichzeitig auch unser Nachbar hatten in der Mitte seines Feldes einen großen Berg mit Baumabfällen und Laub gestapelt. Alle in der Nachbarschaft hatten in den letzten Wochen die Bäume zurück geschnitten um noch mehr Material zum Verbrennen zu bekommen. Jetzt war dieser Berg so groß das es unmöglich war über ihn hin weg zu schauen. Wir bekamen alle Fackeln und diese zündeten wir nun an. Dann gingen wir alle auf das Kommando des Bauern auf den Berg zu und zündeten ihn von allen Seiten an. Es dauerte nicht lange bis, das Osterfeuer in vollem Gange war. Alle jubelten und klatschten. Es war richtig schön und die Sonne ging gerade unter. Die Kinder waren kaum noch zu bremsen. Wir sangen dann zusammen und liefen um das Lagerfeuer herum. Zu Essen und zu Trinken wurde auch verteilt. Es war ein wunderschöner Abend.

Link hinzufügen zu:
Mister Wong Yigg Webnews Oneview Folkd Linkarena Digg It! Furl My AOL NewsGator RawSugar Reddit Shadows Tag Simpy It Spurl Y! MyWeb


Informationen zu diesem Artikel


Du liest “Fackeln” in der Alpha One Wissensdatenbank

Autor:
Torsten Maue
Kategorie:
Allgemein
Popularität:
374
Weitere Artikel zu diesem Thema

Ähnliche Artikel